Ergonomisch Sitzen - eine Erfolgsgeschichte

Die Evolution des ergonomischen Sitzen - Strongback Mobility

Ergonomisch Sitzen hat über die letzten beiden Jahrzehnte wesentlich an Bedeutung gewonnen. Während Millionen Menschen in Deutschland viele Stunden des Tages im Sitzen verbringen, leistet eine ergonomische Körperhaltung einen wichtigen Beitrag zur Prävention von Volkskrankheiten wie Rückenschmerzen. Neben Büro- und Arbeitsmöbeln ist ein Ergonomisch Sitzen im Rollstuhl Dank Strongback Mobility keine Illusion mehr und trägt bei Menschen mit körperlichen Einschränkungen wesentlich zur Lebensqualität bei.

Was bedeutet ergonomisches Sitzen?

Ob in einem Rollstuhl, am Schreibtisch oder am Esstisch, der menschliche Körper nimmt beim Sitzen zwangsläufig eine bestimmte Position ein. Diese Sitzposition muss nicht der natürlichen Anatomie und Orthopädie entsprechen. Im Gegenteil: Viele vermeintlich bequeme Möbel bringen den Körper in Positionen, für die er von Natur aus nicht geschaffen ist. Werden permanent solche Fehlhaltungen eingenommen, sind körperliche Beschwerden nur noch eine Frage der Zeit.

Ergonomisch Sitzen heißt, diese Risiken zu vermeiden und sich für eine natürliche Körperhaltung beim Sitzen zu entscheiden. Die Bezeichnung „ergonomische Sitzhaltung“ ist etwas irreführend, da es nicht die einzige, perfekte Körperhaltung gibt, die Sie über Stunden hinweg einnehmen sollen. Auch die Mobilität des Körpers und die Veränderung der Sitzposition im Laufe der Zeit ist Teil des Konzepts.

Bei aller Mobilität und Flexibilität gibt es dennoch Grundsätze, wie eine ergonomische Körperhaltung beim Sitzen entsteht. Dieses Wissen sollte in jede Art von Sitzmöbel einfließen, wozu auch ein ergonomischer Rollstuhl zählt.

Geschichte der ergonomischen Körperhaltung

Die Wurzeln der Ergonomie reichen in die 1850er Jahre und den Wissenschaftler Wojciech Jastrzebowski zurück, der diesen Begriff prägte. Er gehörte zu den Pionieren, die sich wissenschaftlich mit dem Arbeitsleben befassten. Nach seiner Definition sollte ein ergonomischer Arbeitsplatz dazu beitragen, dass eine Arbeitskraft unter einer möglichst geringen Anstrengung das maximale Arbeitsergebnis erzielt und hierunter nicht das langfristige Wohl des Menschen leidet.

Das Thema Arbeitssicherheit stand in früheren Epochen genauso im Hintergrund wie die Entwicklung von modernen und entlastenden Arbeitsplätzen. Erst in den 1960er und 1970er Jahren entstand ein neues Bewusstsein für die körperliche Entlastung am Arbeitsplatz. Zu deutlich wurde über die abgelaufenen 100 Jahre, wie die gleichen Anstrengungen über Jahre und Jahrzehnte hinweg den Körper verformen und Erkrankungen provozieren konnten.

Erstmals wurden in dieser Phase medizinische Erkenntnisse über einen gesunden und beschwerdefreien Körper mit moderner Ingenieurskunst zusammengeführt. Über die Jahrzehnte entstanden Stühle, Tische und weitere Möbel, mit denen ergonomisch Sitzen zu einer Selbstverständlichkeit in vielen Betrieben werden sollte. Diese Entwicklungen schreiten bis heute voran und halten in immer mehr Firmen einen Einzug.

Was bedeutet Ergonomie am Arbeitsplatz?

Ergonomisch Sitzen ist wie oben beschrieben flexibel und beweglich. Dennoch gibt es einige Richtlinien, wie ein ergonomischer Arbeitsplatz aussehen sollte. Im Folgenden einige der wichtigsten Kriterien zum ergonomisch Sitzen im Überblick:

  • Die Füße stehen flach auf dem Boden.
  • Ober- und Unterschenkel bilden einen Winkel von 90°.
  • Im unteren Rückenbereich sollte sich eine Stütze der Wölbung der Wirbelsäule anpassen.
  • Die Armlehne sollte die Höhe des Arbeitstisches fortsetzen.
  • Die Ellenbogen sollten bei lockeren Schultern auf der Armlehne aufliegen.

Damit ein ergonomischer Arbeitsplatz entsteht, wird außerdem der Wechsel zwischen Sitz- und Stehpositionen nahelegt. Dies ist bei Nutzern eines Rollstuhls nicht oder nur sehr eingeschränkt möglich. Eine ergonomische Sitzhaltung lässt sich dennoch einnehmen und ist essenziell wichtig, wenn der Rollstuhl tagtäglich von morgens bis abends genutzt wird.

Ergonomisches Sitzen im Rollstuhl

Als echte Rollstuhl Revolution hat Strongback Mobility einen Faltrollstuhl auf den Markt gebracht, der ergonomisch Sitzen in jedem Lebensumfeld ermöglichen soll. In die markante Passform des Rollstuhls fließen viele der oben genannten Kriterien ein. Ein Schwerpunkt liegt auf der intelligenten Rückenstütze, die ein aufrechtes Sitzen im Rollstuhl fördert.

In einem herkömmlichen Rollstuhl lässt sich das „Zusammensacken“ des Körpers oft nicht verhindern. Da zudem Bewegung und körperliches Training fehlen, fördert der schleichende Muskelabbau eine unnatürliche Sitzhaltung und weitere Beschwerden. Ähnlich wie ein ergonomischer Bürostuhl kann ein ergonomischer Rollstuhl dies verhindern und zu einem gesünderen, aufrechten Sitzverhalten beitragen.

Die aufrechte Sitzposition wirkt sich in vielerlei Hinsicht positiv aus. Aktivität und Mobilität werden durch das aufrechte Sitzen gefördert, unterwegs wird der Umgang mit dem Rollstuhl durch den faltbaren Charakter wesentlich erleichtert.

Die Revolution - Strongback Mobility

In der Geschichte der ergonomischen Körperhaltung stellt das STRONGBACK Modell eine wahre Rollstuhl Revolution dar. Die patentierte Technologie ist mit nichts auf dem Markt zu vergleichen und macht das ergonomisch Sitzen im Rollstuhl für jedermann möglich. Mit seiner Stütze im unteren Rückenbereich trägt das Modell aktiv zu einer natürlich geformten und starken Lendenwirbelsäule bei. Das geringe Gericht und das faltbare Design erleichtern den Umgang mit dem Rollstuhl zusätzlich.

Die Krönung der natürlichen Körperhaltung

Ähnlich wie ein ergonomischer Bürostuhl das Arbeitsleben von Millionen Menschen weltweit bereichert, ist ein ergonomischer Rollstuhl von STRONGBACK die ideale Anschaffung für die Förderung des natürlichen Sitzverhaltens. Ob für die temporäre oder dauerhafte Nutzung eines Rollstuhls, das Thema Ergonomie sollte für jeden Rollstuhlfahrer eine Rolle spielen. Mit der patentierten STRONGBACK-Technologie sind die Modelle des Herstellers eine echte Krönung der ergonomischen Rollstuhlnutzung.

Nehmen Sie mit Uns Kontakt auf!

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

Ihre Ansprechpartnerin

Janine Osterwalder

Marketing- und Verkaufsleiterin
+49 (0) 211 97633839