Urlaub mit Rollstuhl – praktische Tipps von Strongback Mobility

Ob körperliche Einschränkung oder nicht, die Lust am Verreisen kennt wohl jeder. Immer mehr barrierefreie Hotels und Ferienparks stehen zur Buchung bereit und möchten Ihnen zu einem schönen Reiseerlebnis verhelfen. Wir haben im Folgenden einige praktische Informationen zusammengestellt, was Sie bei Ihrem Urlaub mit Rollstuhl bedenken sollten. Ob Buchung, Anreise und Ausflüge, mit der richtigen Planung können Sie auf Ihrem Rollstuhl Urlaub Deutschland und weitere Länder fast ohne Hindernisse entdecken.

Urlaub mit Rollstuhl – eine vielfältige Herausforderung

Noch vor einigen Jahrzehnten war es mit erheblichen Problemen und Einschränkungen verbunden, als Rollstuhlfahrer auf Reisen zu gehen. Die Zeiten ändern sich langsam, immer mehr Hotels und Ferienregionen gehen auf Rollstuhlfahrer und Personen mit anderen körperlichen Limitierungen ein. Bei der Reisebuchung gilt es dennoch, aufzupassen und ein Reiseziel zu finden, das für größte Urlaubsfreude sorgt.

Alleine nach einem barrierefreien Hotel zu schauen, reicht nicht aus. Vom Tag der Anreise bis zu Unternehmungen vor Ort sind viele Aspekte zu bedenken, die eine Reise zu einem echten Urlaub für Rollstuhlfahrer machen. Prüfen Sie im Vorfeld folgende Umstände ab:
  • Wie einfach lässt sich die Anreise zum Urlaubsziel gestalten?
  • Sind auch Besonderheiten wie Pool, Sauna oder Restaurant mühelos erreichbar?
  • Wie rollstuhlgerecht sind die Wege zum Strand oder zum Museum?
  • Herrscht am Reiseziel eine große Akzeptanz für die eigenen Einschränkungen?
Das Gute ist: Verschiedene Urlaubsregionen und Reiseziele sprechen explizit Personen mit körperlichen Einschränkungen an. Ihren Urlaub mit Rollstuhl verbringen Sie hier in einem besonders angenehmen Umfeld, in dem Sie auf viele weitere Gäste mit ähnlichen Einschränkungen treffen werden.

Barrierefreies Wohnen in Hotel & Co.

Herzstück gelungener Rollstuhl Reisen ist eine bequeme und praktische Unterbringung in einem Hotel oder Ferienhaus. Bereits wenige Treppen oder zu enge Flure in der Ferienwohnung können die Urlaubsfreude rauben und zu einem alltäglichen Problem werden. Um dies auszuschließen, haben Sie zwei Möglichkeiten.

Zum einen werben verschiedene Hotels und Ferienparks mit ihrem barrierefreien Charakter. Über Bilder und weitere Informationen dieser Unterkünfte gewinnen Sie einen direkten Eindruck, wie frei Sie sich hier mit Ihrem Rollstuhl bewegen können. Wirbt ein Hotel oder Ferienhaus nicht explizit hiermit, sollten Sie nachfragen. Am freundlichen Umgang bei ihrer Rückfrage werden Sie erkennen, ob sich Ihr potenzieller Gastgeber um Sie Gedanken macht und Ihnen einen angenehmen Rollstuhlurlaub bieten möchte.

Problemlose Anreise bei Rollstuhl Reisen

Für einen Urlaub mit Rollstuhl in Deutschland werden Sie häufig auf das eigene Auto zurückgreifen. Hier können Sie wie bei einem Ausflug in Ihrer Region planen. Möglicherweise verfügen Sie über einen faltbaren Rollstuhl, der sich mit wenigen Handgriffen zusammenlegen lässt und perfekt für den Transport geeignet ist. Entlang deutscher Autobahnen finden Sie regelmäßig Rastplätze und Gaststätten, die mit ihren behindertengerechten Toiletten werben.

Für einen Urlaub mit Rollstuhl über Grenzen hinweg sind die Bahn oder das Flugzeug die richtigen Reisemittel. Um sich einen Platz zu sichern, der Ihrer körperlichen Einschränkung entspricht, sollten Sie frühzeitig Kontakt aufnehmen. Bei Reisen in exotische Länder kann es bei einheimischen Fluglinien passieren, dass diese noch nicht oder nur sehr eingeschränkt auf Handicap Reisen eingestellt sind. Machen Sie die Wahl Ihres Reiseziels auf jeden Fall von einer problemlosen Anreise abhängig.

Rollstuhl Urlaub in Deutschland – was ist möglich?

Auch wenn im Alltag an vielen Stellen noch ein Nachbesserungsbedarf für Personen mit körperlichen Einschränkungen besteht, finden Sie in Urlaubsregionen sehr oft einen Top-Service für Personen mit Handicap vor. Ihren Urlaub mit Rollstuhl in Deutschland am Strand zu verbringen, führt Sie in den meisten Regionen der Nord- und Ostsee an behindertengerechte Promenaden und Wege. Hier gelangen Sie mit Ihrem Rollstuhl problemlos zum Strand oder der Hafengastronomie und genießen tolle Ausblicke. Auch spezielle Parkplätze für kurze Wege sind in beliebten Touristenregionen längst eine Selbstverständlichkeit.

Einzelne Dienstleister in Deutschland haben sich sogar auf die Reisevermittlung für Personen mit Pflegebedarf oder einer körperlichen bzw. geistigen Behinderung spezialisiert. Dies funktioniert wie bei einem herkömmlichen Reisebüro, jedoch ist die Auswahl an Hotels und Reisezielen exakt auf die Bedürfnisse der Reisenden zurechtgeschnitten. Scheuen Sie sich nicht, hier erste Informationen zum Rollstuhl Urlaub in Deutschland einzuholen und sich von Reisezielen inspirieren zu lassen.

Entspannter Rollstuhlurlaub für Angehörige

Barrierefrei reisen bedeutet nicht nur, als Rollstuhlfahrer einen tollen Urlaub zu genießen. Auch Familie und Freunde, die Sie auf Ihrer Reise begleiten, sollen die Reisetage als echte Auszeit empfinden. Prüfen Sie deshalb bei der Buchung ab, wie Angehörige vor Ort profitieren und sich bei Ihrem Urlaub mit Rollstuhl richtig entspannen können.

Vom Hotelzimmer über die Küche eines Ferienhauses bis zu Unternehmungen im Umfeld sollten Reiseanbieter die Interessen von Rollstuhlfahrern und ihren Angehörigen gleichermaßen berücksichtigen. Auch hier empfiehlt es sich, auf einen spezialisierten Reisepartner zu vertrauen. Diese wissen genau, was sich Angehörige von einer schönen Urlaubsreise erwarten und lassen alle Interessen einfließen.

Weitere Tipps für Ihren Urlaub mit Rollstuhl

  • Wussten Sie, dass spezielle Reiseregionen in Deutschland für Ihr Angebot beim Urlaub für Rollstuhlfahrer ausgezeichnet werden? Der Bundesteilhabepreis wird zu diesem Zweck vergeben und bietet Ihnen eine tolle Inspiration, in welche Reiseregion es gehen könnte. Im Jahr 2020 wurden beispielsweise der Tourismus im Teutoburger Wald und der Stadt Erfurt mit dem Preis ausgezeichnet.
  • Für Handicap Reisen bietet Ihnen die moderne Digitaltechnik viele Möglichkeiten, Ihr Urlaubserlebnis noch etwas angenehmer zu gestalten. Hierzu gehört beispielsweise die ebenfalls ausgezeichnete App der contagt GmbH. In dieser sind Stadtführungen zu finden, die explizit auf die Bedürfnisse von Personen mit körperlichen Einschränkungen abgestimmt sind. So lernen Sie Ihr Reiseziel mit Sicherheit bequem und kreativ kennen.

Barrierefrei reisen – unser Fazit

Für Ihren Urlaub mit Rollstuhl bieten viele deutsche Regionen einen umfassenden Service von der Unterkunft bis zu den Unternehmungen vor Ort. Bei der erstmaligen Buchung kann es lohnen, die Zusammenarbeit mit einem spezialisierten Reiseanbieter zu nutzen.

Nehmen Sie mit Uns Kontakt auf!

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

Ihre Ansprechpartnerin

Janine Osterwalder

Marketing- und Verkaufsleiterin
+49 (0) 211 97633839